Wir sind 20!

Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

Lagertour

Der Flüchtlingsrat ist regelmäßig auf Lagertour durch Thüringen. Die Berichte unserer einzelnen Besuche finden Sie in unserem Blog.

 

 

 

Engagiert für und mit Flüchtlinge/n

Vielerorts finden sich Menschen zusammen, um gemeinsam für und mit Flüchltinge/n ein gelungenes Willkommen zu gestalten. Für die vielfältigen Themen und Fragestellungen finden Sie hier viele nützliche Handreichungen geordnet nach Themen.

"Was tun, damit´s nicht brennt?" ist eine Handreichung der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr) zur Vermeidung von rassistisch aufgeladenen Konflikten im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften. Die Broschüre zeigt viele Handlungsmöglichkeiten für politisch Aktive und Verantwortliche im kommunalen Raum auf.

"Keine Bühne für Rassimus - Flüchtlinge Willkommen heissen" ist eine Handreichung der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr), die insbesondere die Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen anlässlich der Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft thematisiert. Neben einer Check-Liste, worauf bei öffentlichen Informationsveranstaltungen zu achten ist, werden zusätzliche Hinweise zur Vermeidung einer rassistischen Aufladung gegeben.

 

Das Projekt Kompetente Parlamente der Mobilen Beratung in Thüringen (Mobit e.V.) stellt eine erweiterte Zusammenfassung zur Verfügung.

 

NEU! 3. AUFLAGE: "Pro Menschenrechte, contra Vorurteile" ist ein Infoheft von Pro Asyl und der Amadeu Antonio Stiftung, erstellt mit der Unterstützung der Landesflüchtlingsräte. Sehr übersichtlich werden Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa aufgeführt. Die überarbeitete Ausgabe mit aktuellen Zahlen ist nun im Mai 2016 erschienen.

 

Bildblog "Bildkorrektur - Bilder gegen Bürgerängste" - Illustrationen zeigen verbreitete Ängste und Vorurteile auf und setzen Fakten künstlerisch dagegen.

 

 

Die Handreichung "Feste feiern ohne Nazis" der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr) zeigt auf, wie Straßenfeste und andere Veranstaltungen vor Neonazis, RassistInnen und AntisemitInnen geschützt werden können. Dazu werden nützliche Tips für die Vorbereitung einer Veranstaltung sowie rechtliche Hinweise gegeben.

 

 


 

 

gegen Rechtspopulismus

Allgemein

Fürbitten, Predigten und Gottesdienstbausteine

Kirchenasyl

 

 

 

Die Medienzentrale des Erzbistums Köln hat eine Arbeitshilfe zum Umgang mit dem Thema Flucht und Asyl im schulischen Bereich erstellt. "Flucht, Migration und Asyl im Film" ist eine Arbeitshilfe mit Filmbeispielen, didaktischen Tipps, Lehrplanbezügen und theoretischen Anregungen.

Vom Sächsischen Flüchtlingsrat wurde die Handreichung "Flucht und Asyl - Ein Thema im Klassenzimmer" veröffentlicht. Neben ersten allgemeinen Informationen werden konkrete Möglichkeiten der Behandlung des Themas im Unterricht aufgezeigt. 

"15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen" Handreichung für Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (2015)

 

Lehrmaterial "Flucht und Asyl" der UNHCR. Das Material ist auch bestellbar.

 

In Zusammenarbeit mit dem Education Innovation Lab hat edeos Unterrichtsmaterial zum Thema Migration produziert. Es kann ab Klassenstufe 9 eingesetzt und hier heruntergeladen werden.

 

 

Islamitivity. Schau hin, hör zu - und verstehe. Ein interaktives Wissensspiel rund um den Islam, herausgegeben von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V.

 

 

Nazi 2.0 - Wie Rechtsextreme die sozialen Netzwerke nutzen. "Liken.Teilen.Hetzen - Neonazi-Kampagnen in sozialen Netzwerken" ist ein Infoheft der Amadeu Antonio Stiftung.

 

"Geh sterben!" ist eine Handreichung der Amadeu Antonio Stiftung zum Umgang Hate Speech und Kommentaren im Internet.

 

Die neue Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung "Hetze gegen Flüchtlinge in sozialen Medien" ist in Englisch und Deutsch erschienen.

 

 

 

Das DGB Bildungswerk Thüringen e.V. startete in 2016 das Projekt "ON|OFF gegen Rassismus". Das Projekt unterstützt und erleichtert mit Argumentationstrainings und -hilfen die Gegenrede (Counterspeech) im digitalen Raum.

 

...weitere Informationen in der Rubrik "Beratungshilfen"

 

Reflektionsleitfaden für Initiativen in der Flüchtlingsunterstützung
Zum Thema: Motivation, Ziele und Aufgabenverteilung in der Gruppe

Dieser Leitfaden ist für Gruppen oder Initiativen von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsunterstützung konzipiert. Mit Hilfe der Fragestellungen und Methoden könnt ihr euch selbst und eure Arbeit reflektieren. Der Leitfaden hilft, das eigene Selbstverständnis zu konkretisieren sowie Ziele und Aufgaben zu strukturieren. Insbesondere die Verbildlichung hilft oft Lösungsansätze zu entwickeln und Potenziale sichtbar zu machen.

Der Leitfaden kann selbst auf A4 ausgedruckt werden.