BAMF-Anhörung

 

Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

Lagertour

Der Flüchtlingsrat ist regelmäßig auf Lagertour durch Thüringen. Die Berichte unserer einzelnen Besuche finden Sie in unserem Blog.

 

 

 

28. September 2016
Flüchtlingsrat Thüringen übergibt Preis für herausgehobenes Engagement für die Rechte von Flüchtlingen

Preisverleihung am 30.09.16 um 19 Uhr im Radio F.R.E.I. Gotthardtstraße 21 in Erfurt

Anlässlich des Tags des Flüchtlings überreicht der Flüchtlingsrat Thüringen am 30.09.16 um 19 Uhr den Preis für herausgehobenes Engagement für die Rechte von Flüchtlingen im Radio F.R.E.I. Gotthardtstraße 21 in Erfurt. Preisträger*innen sind die Initiativen Neue Nachbarn Rudolstadt, Sprachcafé Erfurt sowie die Ehrenamtlichen des Projektes Integrationslotsen des Vereins schrankenlos e.V. Der Preis ist mit je 100€ dotiert.
Alle drei Initiativen und Projekte setzen sich in besonderem Maße für die Rechte von Flüchtlingen und die Verbesserung ihrer Lebenssituation ein. Sie stehen symbolisch für die vielfältig engagierten Ehrenamtlichen in Thüringen.

Die rund 200 Aktiven der Neuen Nachbarn Rudolstadt leisten ein außergewöhnliches Engagement für Geflüchtete. Besonders bemerkenswert ist, dass stets versucht wird auf Augenhöhe mit den Geflüchteten zu arbeiten. Viele Flüchtlinge engagieren sich selbst in der Initiative, so zum Beispiel im Arbeitskreis „Ehrenamt Andersherum“. Die Neuen Nachbarn vertreten die Interessen der Flüchtlinge in Rudolstadt gegenüber Behörden und fordern ein, was den Flüchtlingen humanitär und gesetzlich zusteht.

Augenhöhe zwischen Ehrenamtlichen und Geflüchteten und die Einbeziehung der Geflüchteten selbst ist auch bei der Hochschulgruppe Sprachcafé Erfurt ein herausragendes Merkmal. Die Hochschulgruppe schafft mit dem wöchentlich stattfindenden Treffen einen niedrigschwelligen Zugang zur deutschen Sprache und zum interkulturellen Austausch. Über das Sprachcafé hinaus entstehen Unterstützungsstrukturen für die Geflüchteten sowie unter den Geflüchteten selbst.

Die Ehrenamtlichen des Projektes Integrationslotsen des schrankenlos e.V., darunter auch Geflüchtete selbst, setzen sich unermüdlich für Geflüchtete ein und geben ihnen tatkräftige Unterstützung im Alltag, wie zum Beispiel bei der Begleitung zu Behörden und Ärzten. Zahlreiche Projekte der Freizeitgestaltung und zur Sprachförderung (Sprachpatenschaften, Nähcafé, mobile Fahrradwerkstatt,…) sind durch das herausragende Engagement der Aktiven entstanden.

Im Anschluss an die Preisverleihung findet die Veranstaltung „Lost in Transition - Gefangen im Teufelskreis“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Thema "Antiziganismus" statt. Diese Reihe ist eine Veranstaltung der Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenenbildung LOFT in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. und dem Flüchtlingsrat Thüringen e.V.